phone Jetzt anrufen email Anfrage Senden

Häuser in der Schweiz

Häuser in der Schweiz

 

Ein Haus in der Schweiz - besonders auf Seen, ist seit langem bei ausländischen Investoren sehr gefragt.
Zum Beispiel als sehr repräsentativen Villen und Häuser in den Schweizer Alpen auf Berg Skigebieten wie St. Moritz, Zermatt, Mantro, Davos, Saas-Fee, Verbier, Crans Montana und Leykerbad.

Der Markt für Elite-Immobilien in der Schweiz entwickelt sich rasant

Die Schweiz entwickelt sich zu einem der stärksten Märkte für Luxuswohnungen in der Welt mit hohem Wachstumspotenzial. Villen und Häuser in der Schweiz werden von Weltstars und nur sehr wohlhabenden Menschen gekauft. Die Preise für Villen und Häuser hängen von der Region und dem Standort ab. Die Möglichkeit, für den Erwerb von Wohneigentum in der Schweiz schnell Genehmigungen zu erhalten, hängt vom Kanton (Gebiet) und dem Zweck der Einrichtung selbst ab.

Die größte Zahl der Genehmigungen für Ausländer Immobilien zu erwerben wurde in Kantone gegeben - Wallis, Waadt, Tessin, Waadt, Graubünden. Das schweizer Gesetz legt eine Grenze für Wohnraum für Ausländer fest diese liegt bei ca. 200 m² Wohnfläche und bis zu 1000 m² Land. Es gibt auch eine vorübergehende Grenze für den Weiterverkauf von Immobilien bis zu 5 Jahren.

Die Schweiz ist sehr anziehnd aufgrund von ihrer wirtschaftlichen Stabilität. Selbst bei nicht günstigsten Immobilienpreisen in der Schweiz sind Nachfrage und Angebot also immer vorhanden. Das Land behielt sowohl in den Kriegsjahren als auch in den Weltkrisen einen hohen Lebensstandard bei. In Kombination mit herrlicher Natur - Alpen, Seen, angenehmes Klima, herrliche Skigebiete - wird die Schweiz für viele zum Traum.

Siehe auch

Unser Service